Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Home >> Reisebeschreibung 

Mont Blanc - von Genf nach Turin
on Seen bis zu gewaltigen Gebirgsmassiven. Herrliche Hotels und traumhafte Radstrecken im Hochgebirge. Eine geführte Radreise in die Schweiz, durch Frankreich und Italien.

Buchungsnummer803011-1294882
Reisedauer8 Tage
Preis abEUR 1.820,00
Termin, z.B.08.07.2017
Etappenlänge30 - 50 km

Reisebild Tourenverlauf

Von den Eidgenossen zu den Savoyern, vom Genfer See über den Mont Blanc durch das Aostatal ins Piemont. Savoir-vivre in Frankreich und la bella vita in Italien. Eine außergewöhnliche Radreise auf höchstem Niveau.

ANREISETAG: SAMSTAG
In Genf erwartet Sie das ausgezeichnete Hotel Rotary MGallery Collection, nur wenige Schritte vom Bahnhof und dem Ufer des Genfer Sees entfernt. Um 17 Uhr treffen wir uns in der Hotelhalle und begeben uns auf einen geführten Rundgang durch die zweitgrößte Stadt der Schweiz mit ihrem einzigartigen internationalen Flair. Anschließend steht der Abend zu Ihrer freien Verfügung.

1. TAG: SONNTAG Genf - Annecy (30 km)
Am Morgen verlassen wir Genf mit einem Bus und lassen uns hoch auf den Mont Salève, den bereits in Frankreich liegenden Genfer Hausberg bringen. Vor einem herrlichen Bergpanorama nehmen wir unsere Räder in Empfang und radeln südwärts. Bei gutem Wetter reichen unsere Blicke bereits bis zum Mont Blanc. Wir überqueren die Schlucht von Les Usses über die imposante Pont de la Caille, bevor wir auf kleinen Seitenstraßen weiter nach Annecy radeln. Direkt im historischen Zentrum erwartet uns das charmante Hotel du Palais de l’Isle. Vor dem Abendessen in einem vorzüglichen Restaurant haben Sie Zeit, durch die verwinkelten Gässchen zu schlendern oder im See zu baden, der als der sauberste Europas gilt.

2. TAG: MONTAG Annecy - Chamonix (40 km)
Der heutige Tag verläuft vollkommen im Flachen. Wir folgen dem Radweg entlang des Lac d’Annecy. Immer wieder taucht die weite Wasserfläche des Sees schimmernd vor uns auf. In schöner Natur genießen wir nahe Ugine unser Picknick, bevor wir weiter nach Albertville radeln. Im Austragungsort der Olympischen Winterspiele 1992 legen wir eine Kaffeepause ein, bevor uns ein Bus nach Chamonix, den Austragungsort der allerersten Winterspiele, bringt. Vor den Toren der Stadt erwartet uns das angenehme Hotel Excelsior. Das Haus verfügt über einen kleinen, schmucken Wellnessbereich und einen herrlichen Außenpool mit Blick auf das imposante Mont Blanc-Massiv. Zum Abendessen treffen wir uns im viel gelobten Hotelrestaurant.

3. TAG: DIENSTAG Chamonix - Aosta (15 km)
Heute steht der Höhepunkt der Reise auf dem Programm, die Alpenüberquerung per Seilbahn. Zuerst fahren wir hoch auf die Aiguille du Midi. Hier wurde in der Höhe von 3.777 Metern eine Seilbahn realisiert, die lange als die höchste der Welt galt. Auf der Panoramaterrasse bietet sich ein unbeschreiblicher Ausblick auf die 4.000er der Westalpen: Mont Blanc, Monte Rosa, Matterhorn, Gran Paradiso und Grand Combin. Anschließend steigen wir in die Kleinkabinenbahn Vallée Blanche um und schweben in 25 Minuten in einer Höhe von über 3.500 Metern, mehr als 300 Meter über dem Gletscher auf den Pointe Helbronner auf der italienischen Seite des Massivs. Dieses Erlebnis wird Sie nicht so schnell wieder loslassen. Anschließend bringen uns die Funivie Monte Bianco ins Aostatal, wo bereits unsere Räder warten. Wir radeln meist leicht abwärts durch das wunderschöne Tal mit seinen Bergpanoramen. Die letzten Kilometer nach Aosta überbrücken wir mit dem Bus. In der Hauptstadt des Tals nimmt uns das Designerhotel Duca D’Aosta auf und begrüßt uns mit einem Apéritif. Der restliche Abend steht zu Ihrer freien Verfügung. Genießen Sie italienisches Flair auf der lebendigen Piazza Emile Chanoux.

4. TAG: MITTWOCH Aosta - Saint Vincent (36 km)
Am Morgen radeln wir durch das Städtchen und besichtigen die Überreste der römischen Besiedlung, bevor wir Aosta verlassen. Unsere Route führt heute immer entlang dem Dora Baltea, dem Hauptfluss des Aostatals. Wir passieren das Castello di Fenis, ehemaliger Familiensitz der Herren von Challant, mit seinen wehrhaften Festungsmauern und zahlreichen Türmen. Das Aostatal ist berühmt für seine ausgezeichneten Weine, die wir heute in einer bekannten Kellerei verköstigen. Anschließend radeln wir weiter nach Châtillon und sind kurz darauf im einzigen Kurort des Aostatals, Saint Vincent. Hier erwartet uns das hervorragende Park Hotel Billia mit seinem Außenpool mit Blick auf die Alpen und großzügigen Thermalanlagen (Doppelübernachtung). Zum Abendessen treffen wir uns im ausgezeichneten Hotelrestaurant.

5. TAG: DONNERSTAG Rundfahrt Valtournenche (40 km)
Am Morgen fahren wir mit dem Bus in eines der schönsten Seitentäler des Aostatals, das Valtournenche. Unser Ziel ist Breul-Cervina. Im Schatten des großartigen Matterhorns gilt das Dörfchen als Geburtsort des modernen Alpinismus. Von hier aus starteten die Bergsteiger von der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts an, um den Gipfel des Matterhorns zu erobern. Wir radeln talauswärts, ständig vom atemberaubenden Bergpanorama umgeben, vorbei am zauberhaften Lago Bleu, und werfen einen Blick in die kleine, aber sehenswerte Grotte delle Busserailles, wo sich der Torrente Marmore tief in den Fels geschnitten hat. Wir folgen der Talstraße weiter, bis wir am frühen Nachmittag Châtillon erreichen. Wir schlendern noch kurz durch das Örtchen, bevor wir mit einem öffentlichen Bus wenige Minuten in unser Park Hotel Billia fahren. Es bleibt viel Zeit, um noch einmal die schönen Thermalanlagen zu genießen, bevor wir Sie im Stadtzentrum typisch Italienisch zum Pizzaessen einladen.

6. TAG: FREITAG Saint Vincent - Turin (40 km)
Am Morgen überwinden wir ein kurzes Stück auf einer stark befahrenen Straße mit dem Bus, bevor wir uns wieder auf die Räder schwingen. Zahlreiche Hirten bevölkern die Bergwiesen des Aostatals und so ist Käse auch eines der Hauptprodukte dieser Region. Wir besichtigen eine bekannte Käserei und probieren die hochqualitativen Spezialitäten. Nach der Verköstigung steigen wir auf die Räder und folgen der Dora Baltea bis nach Bard. Der mittelalterliche Ortskern dieses winzigen Städtchens wird überragt von der gewaltigen Festung von Bard, die 1800 von Napoléon zerstört wurde und heute ein Alpenmuseum enthält, welches wir natürlich besichtigen. Anschließend bringt uns ein Bus in kurzer Fahrt nach Turin. Unweit zahlreicher Sehenswürdigkeiten erwartet uns im Stadtzentrum das angenehme Grand Hotel Sitea. Den Abschlussabend genießen wir in einem bekannten Restaurant.

7. TAG: SAMSTAG Turin
Am Vormittag besichtigen wir unter fachkundiger Führung die erste Hauptstadt es ehemaligen Königreichs Italien und Sitz der Savoyerkönige, die mit Eleganz und italienischem Charme überrascht. Unsere Reise endet zur Mittagszeit am Bahnhof in Turin, von wo Sie leicht den internationalen Bahnverkehr oder den Flughafen erreichen.

ZUSATZÜBERNACHTUNGEN

Gerne sind wir Ihnen bei der Buchung in unseren Partnerhotels behilflich (nach Verfügbarkeit).

Genf (Rotary MGallery Collection): Genf bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten, welche es zu erkunden lohnt. Sehenswert ist z.B. der Englische Landschaftsgarten, aber auch eine Schifffahrt auf dem Genfer See oder ein Ausflug nach Lausanne oder Montreux bietet sich an.

Turin (Grand Hotel Sitea): Turin bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Das Ägyptische Museum beinhaltet eine der international wichtigsten Kunstsammlungen. Die Schlösser und Residenzen der Herzöge von Savoyen zählen zum Weltkulturerbe. Abends blüht in der jungen Stadt reges italienisches Leben.

Anreise

FLUG: Sie können Ihren Hinflug nach Genf und den Rückflug von Turin über Rotalis buchen (Flugpreis auf Anfrage) oder diesen selbst organisieren. Die Flughäfen Genf und Turin sind per Taxi, Bus und Zug gut an das jeweilige Stadtzentrum angebunden.

BAHN: Genf ist ab München in ca. 7 Stunden erreichbar. Ab Turin benötigen Sie mit der Bahn ca. 9 Stunden. Beide Fahrten bedingen einmaliges Umsteigen.

PKW: Aufgrund der sehr teuren Autoabstellplätze in Genf sowie etwa 7-stündiger Bahnfahrt von Turin zurück nach Genf empfehlen wir eine Anreise mit Flug oder Bahn.

· Bevor Sie Ihren Flug selbst buchen, versichern Sie sich bitte, dass die erforderliche Mindestteilnehmerzahl erreicht ist. Rotalis kann bei einer Reiseabsage aufgrund Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl (siehe AGB §7) keine Erstattung des Flugpreises vornehmen.

· Zugfahrpläne für ganz Europa können Sie bequem der Homepage der Deutschen oder Österreichischen Bahn entnehmen.

· Sofern nicht explizit anders ausgewiesen, sind An-/Abreisekosten nicht im Reisepreis inkludiert.

· Weitere nützliche Hinweise für eine problemlose An-/Abreise finden Sie in den Rotalis-Reiseinformationen, die Sie mit der Teilnahmebestätigung erhalten.

Hotel & Restaurants
Durchgehend hochwertige und neu renovierte Hotellerie in ausgezeichneter Lage. Ein Hotel in einem historischen Bürgerhaus in Annecy. Eine Doppelübernachtung in einem luxuriösen Haus mit Außenpool und Thermenanlage. Sehr gute Küchenleistungen.

Sie haben folgende Reisedaten gewählt:

Reiseziel Mont Blanc - von Genf nach Turin
on Seen bis zu gewaltigen Gebirgsmassiven. Herrliche Hotels und traumhafte Radstrecken im Hochgebirge. Eine geführte Radreise in die Schweiz, durch Frankreich und Italien.
Veranstalter Rotalis Reisen
Reiseart geführt
Buchungsnummer 803011-1294882
Beginn 08.07.2017
Ende 15.07.2017
Reisedauer 8 Tage
Preis ab EUR 1.820,00
Unterkunftsart Hotel
Etappenlänge 30 - 50 km
Teilnehmerzahl x / x
Kindertauglich nein
Leistungen
  • 7 Übernachtungen mit Frühstück (Samstag bis Samstag)
  • 5 mehrgängige, ausgewählte Abendessen
  • Wasser zum Abendessen
  • Alle Kurtaxen und Tourismusabgaben
  • Alle Zwischentransfers laut Programm
  • Alle Eintrittsgebühren laut Programm
  • Rotalis Tourenrad (nicht Pedelec)
  • Rotalis Reiseleitung
  • Rotalis Begleitfahrzeug
  • Rotalis Gepäckservice
  • Zusätzliche (Stadt-)Führungen in Genf und Turin
  • Mont Blanc-Überquerung mit der Seilbahn
  • Weinprobe
  • Käseverkostung
  • Aperitif in Aosta
Zusatzkosten / -leistungen EZ-Zuschlag 490,- EUR
Preisnachlässe
Region Schweiz - Genfer See, Italien - Po, Italien (Alle Regionen), Italien - Turin, Schweiz - Genf, Schweiz (Alle Regionen), Frankreich - Transalp, Frankreich (Alle Regionen), Frankreich - Alpen, Frankreich - Haute Savoie, Schweiz - Matterhorn, Schweiz - Rhone, Frankreich - Lac d’Annecy, Frankreich - Savoie, Frankreich - Rhone Alpes, Frankreich - Mont Blanc, Italien - Piemont

Weitere Termine dieser Reise

Beginn Ende Preis ab Details
01.07.2017 08.07.2017 EUR 1.820,00 Go!
08.07.2017 15.07.2017 EUR 1.820,00 Go!
15.07.2017 22.07.2017 EUR 1.820,00 Go!
22.07.2017 29.07.2017 EUR 1.820,00 Go!
29.07.2017 05.08.2017 EUR 1.820,00 Go!
05.08.2017 12.08.2017 EUR 1.820,00 Go!

 

Es gelten die Konditionen des jeweiligen Reiseveranstalters. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.