Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Home >> Reisebeschreibung 

Rennrad Trainingslager in Südafrika
Ab in den Sommer!

Buchungsnummer100062-1274312
Reisedauer8 Tage
Preis abEUR 1.090,00
Termin, z.B.21.01.2017
EtappenlängeRennrad-Trainingslager

Reisebild Tourenverlauf

Die ersten 3 Tage genießt man im Weinland, 200 Km weg von der Metropole Kapstadt. Auf den ruhigen sicheren Straßen geht es an vielen hervorragenden Weingütern vorbei die zum Einkehren einladen. Das Gelände ist flach bis hügelig immer eingerahmt von den steilaufragenden bis 1800m hohen Langebergen. 2 Tage erklimmen wir 6 verschiedene Bergpässe in der Umgebung von Stellenbosch. Am Schluss radelt man auf den schönsten Küstenstraßen des Landes an der False Bay und am Kap der guten Hoffnung wo jährlich im März das bekannte Cape Town Cycle Tour Radrennen stattfindet.

Gäste die das Camp vom 6.3.-13.3.2017 buchen können am 12.3. an der Cape Town Cycle Tour teilnehmen. Wir kümmern uns gerne um die Anmeldung. Kosten Euro 75.00.


Reiseverlauf: Km = Kilometer, Hm = Höhenmeter
Gruppe 1: 60-86 Km pro Tag, Gruppe 2: 85-135 Km oder mehr pro Tag

1. Tag Ankunft Kapstadt
Begrüßung durch ihren Reiseleiter. Fahrt auf der N1 über Paarl, Worcester, Robertson nach Montagu. Fahrzeit ca. 2.5 Std. Übernachtung für 3 Nächte im schönen Montagu Country Hotel: Bezug der Zimmer und Kaffee. Kleine gemeinsame Ausfahrt (1-2 Std) im Breedetal. Linksverkehr! Abends gemeinsames Abendessen und Besprechung der nächsten Tage. (A) Montagu Country Hotel 4*

2. Tag Ausfahrt Ashton-Bonnivale
Nach dem gemeinsamen Frühstück, getrennte Ausfahrten der zwei Gruppen:
Gruppe 1: Fahrt durch Kogmanskloof nach Ashton und weiter nach Robertson. Kleine Stadtrundfahrt und Stopp an der holländisch reformierten Kirche, sowie der Weinkooperative. Entlang des Breede Flusses und an mehreren Weingütern vorbei mit Einkehr und Probe zurück nach Montagu. Gruppe 2. Fahrt durch die Kogmanskloof nach Ashton. Weiter auf hügeliger Straße nach Drew an mehreren Farmen vorbei. Entlang des Breede Flusses über Bonnivale, bekannt für seinen Käse, geht es zum Weingut Weltevrede, (Einkehr zu Mittag und Weinprobe), anschließend zurück nach Montagu. (F,A)
Gruppe 1: 60 Km, 210 Hm. Gruppe 2: 85 Km, 420 Hm

3. Tag Ausfahrt Ashton-Breedetal-Robertson-McGregor
Nach dem Frühstück gemeinsames Losfahren Richtung Robertson:
Gruppe 1: Fahrt über Ashton und an Weinfarmen vorbei nach Robertson. Weiter durch die kleine Karoo Steppe nach McGregor. Lunch dort. Rückfahrt nach Robertson mit anschließender Weinprobe dort. Transfer zurück nach Montagu. Gruppe 2: wie Gruppe 1. Radelt von Robertson nach Montagu zurück. (F,A)
Gruppe 1: 72 Km, 250 Hm Gruppe 2: 99 Km, 335 Hm

4. Tag Ausfahrt Barrydale-Tradouw Schlucht-Swellendam
Nach dem gemeinsamen Frühstück getrennte Ausfahrten: Gruppe 1: Fahrt mit Bus und Anhänger auf den Op die Tradouw Pass. Start der Radtour nach Barrydale entlang der Langeberge. Durch die wunderschöne Tradouw Schlucht die eine Vielzahl endemischer Protea und Erikaarten beherbergt, geht es ins Missionsdorf Suurbraak. Weiter geht es an fruchtbaren Weiden vorbei nach Swellendam, der drittältesten Stadt Südafrikas. Lunch unter alten Eichenbäumen in einem Gartenrestaurant. Führung durch die alte Landvogtei. (Drosty). Gruppe 2: Entlang der Langebergen an Obst und Weinfarmen vorbei geht es auf den 950m hohen Op die Tradouw Pass. Ab hier wie Gruppe 1. Anschließender Fahrt mit dem Bus nach Stellenbosch das schön vor den Kap Bergen liegt. Unterkunft in der Ortsmitte im schönen Stellenbosch Hotel 4*. Übernachtung für 2 Nächte. Eine Vielzahl von Restaurants liegen in der Umgebung. (F)
Gruppe 1: 67 Km, 360 Hm Gruppe 2: 107 km, 895 Hm
Stellenbosch Hotel 4*

5. Tag Ausfahrt 4 Pässe Tour
Die heutige Rundstrecke besticht durch seine vielen schönen Ausblicke auf die Kap Berge. Gruppe 1: Mit dem Begleitfahrzeug geht es nach Grabouw. Auf ruhiger Nebenstraße erklimmen wir den Viljoens Pass (524m) bevor der Theewaterskloof Damm erreicht ist. Durch eine schöne Schlucht geht es durch das Mt. Rochelle Naturreservat auf den Franschhoek Pass (733m). Sehr schöne Ausblicke gehen in die unberührte Bergwelt und auf das im Tal liegende Franschhoek. Die Straßencafés laden dort zu einer Pause ein. Auf flacher Strecke geht es nach Pniel und mit moderater Steigung auf den Helshoogte Pass (378m). Nach einer Abfahrt ist man zurück am Hotel. Gruppe 2: Bis nach Grabouw ist oft mit Gegenwind zu rechnen und kann eine Herausforderung darstellen! Mit dem Rad verlassen wir Stellenbosch in Richtung Somerset West. Dann geht es auf den Sir Lowry’s Pass (460m). Durch fruchtbares Farmland an vielen Apfel und Weinfarmen vorbei erreichen wir Grabouw. Weiter wie Gruppe 1. (F)
Gruppe 1: 86 km, 950 Hm Gruppe 2: 127 Km, 1540 Hm

6 Tag Ausfahrt über den Dutoitskloof und Bainskloof Pass
Zwei schöne Pässe und die hügeligen Weinberge sind die heutigen Höhepunkte. Gruppe 1: Transfer in das obere Breedetal nach Goudini. Mit dem Rad geht es auf ruhiger Farmstraße an Weinfarmen vorbei in die Bainskloof Schlucht. Die nächsten 30 Km sind ein Radfahrertraum. Durch Felsüberhänge und den engen Kurven ist die Straße nur für kleine Fahrzeuge offen so dass man sich während der Auffahrt die bizarren Felsformationen und seltenen Pflanzen anschauen kann. Von der Passhöhe (575m) kann man bis zum Atlantik und den Tafelberg schauen. Nach flotter Abfahrt erreichen wir Wellington. Gruppe 2: Mit dem Rad verlassen wir Stellenbosch in Richtung Norden. Ab Paarl geht es in moderater Steigung auf den Dutoits Kloof Pass (820m). Nach flotter Abfahrt erreichen wir Goudini und die Strecke der Gruppe 2. Ein 1-stündiger Transfer bringt uns in die Kapstädter Innenstadt zum Fuße des Tafelberges. Übernachtung für 2 Nächte im komfortablen Hotel 4* am Parlament Garten gelegen. (F)
Gruppe 1: 62 Km, 530 Hm Gruppe 2: 135 Km, 1380 Hm
Cape Town Hollow Boutique Hotel 4*

7. Tag Ausfahrt Kap der guten Hoffnung
Nach dem Frühstück Transfer nach Muizenberg. Gruppe 1: Transfer bis zum Kap der guten Hoffnung. Einstündige Wanderung auf den Kap Punkt. Radtour durch den Nationalpark. Es sind Strauße, Bergzebra, Elenantilopen und Bundböcke zu sehen. Weiter über Scarborough, Kommetje nach Nordhoek. Hier beginnt der Chapmans Peak Drive, mit Recht der spektakulärste Küstenabschnitt des Landes. Weiter über Hout Bay nach Camps Bay. Sundowner in netter Bar an der Küste. Gruppe 2: Von Muizenberg Radtour entlang der östlichen Seite der Halbinsel nach Simonstown. Evtl. gibt’s die frechen Paviane unterwegs zu sehen und weiter bis zum Kap der guten Hoffnung. Nach Fotostop kurze Auffahrt zum Kap Punkt. Lunch im herrlich gelegenen Restaurant. Weiter wie Gruppe 1. Vorschlag zum Abendessen ist das "Afrika Café". Spezialitäten aus verschieden afrikanischen Ländern. (F)
Gruppe 1: Km 70 Km, 690 Hm. Gruppe 2: Km 105 Km, 980 Hm

8. Tag Tafelberg und Rückreise
Nach dem Frühstück und je nach Wetterlage Auffahrt auf den 1087m hohen Tafelberg (nicht eingeschlossen). Phantastische Aussicht auf die Stadt und Berggipfel 150 Km entfernt. Anschließend Stadtführung zu Fuß und Besuch der Waterfront. Nach letzten Einkäufen je nach Abflug, Transfer zum Kapstädter Flughafen und Rückflug nach Deutschland. (F)

Alle Unterkünfte vorbehaltlich Verfügbarkeit


Hinweise:
Montagu liegt 220 Km von Kapstadt entfernt im Landesinneren. Umgeben von steilaufragenden Sandsteingebirge der Langeberge werden in dem flachen Tal hauptsächlich Aprikosen und Wein angebaut. Das Städtchen hat ca. 3000 Einwohner und aufgrund seiner schönen Lage und relativen Nähe zu Kapstadt ist der Tourismus ein weiterer wichtiger Wirtschaftszweig. Neben dem Radfahren auf der Strasse kann man mountain biken, wandern, klettern, golfen, gut Essen, Wein probieren, Kanu fahren, Safari im Aquila Game Reserve, sowie die lokalen heißen Quellen besuchen.

Das Klima ist warm bis heiß und trocken. Die Chance auf Regen zu treffen ist gleich null. Es ist der südafrikanische Hochsommer. Nachdem es morgens noch angenehm kühl ist, erwärmt sich die Luft recht schnell. Zwischen 11.00 und 14.00 ist es dann heiß. Am Nachmittag nimmt der Wind, vorherrschend aus dem Südosten kommend, zu, und bringt angenehme Temperaturen mit, die Luftfeuchtigkeit sehr gering. Die Tagestemperaturen schwanken zwischen 25 und 35 Grad und nachts liegen sie bei 20 Grad. Sonnenaufgang ist um 6.00 Uhr und Untergang um 20.00. Es gibt im Januar nur eine Stunde Zeitunterschied. Das nächste gute private Krankenhaus, die Worcester Medi Clinic liegt 85 Kilometer oder 1 Std. Fahrzeit entfernt.

Impfungen:
Die Lebensqualität ist im Westkap die höchste in Afrika, d.h. es gibt Trinkwasser europäischen Standards, keine Bilharzia, Malaria oder Gelbfieber.

Wer die Viktoriafälle und Chobeverlängerung machen möchte, dem empfiehlt sich eine Malariaprophylaxe. Malerone hat sich als gut verträgliches Mittel herausgestellt.

Sie haben folgende Reisedaten gewählt:

Reiseziel Rennrad Trainingslager in Südafrika
Ab in den Sommer!
Veranstalter African Bikers
Reiseart geführt
Buchungsnummer 100062-1274312
Beginn 21.01.2017
Ende 28.01.2017
Reisedauer 8 Tage
Preis ab EUR 1.090,00
Unterkunftsart Hotel
Etappenlänge Rennrad-Trainingslager
Teilnehmerzahl 8 / 15
Kindertauglich nein
Leistungen
  • 7 Nächte in Hotels 4*
  • 7x Frühstück, 3xAbendessen
  • Wasser, Bananen, Müsli Riegel, Isotonisches Getränkepulver
  • Alle genannten Transfers im klimatisierten Reisefahrzeug
  • Qualifizierter deutschsprachiger Reiseleiter ab 8 Gästen auf dem Rad
  • Alle genannten Eintritte und Besichtigungspunkte
Zusatzkosten / -leistungen
  • Radmiete Rennrad Shimano 105 Gruppe, 3-fach vorne: EUR 200
  • Einzelzimmerzuschlag: EUR 190
  • 2-3 Teilnehmer: EUR 1490
  • 4-5 Teilnehmer: EUR 1390
  • South African Airways (SAA) transportiert auf allen Flügen Fahrräder bis 20 kg kostenlos: auf AnfrageTeilnahmegebühr für das Cape Town Cycle Tour Radrennen: EUR 75
  • 6-7 Teilnehmer: EUR 1190
  • Trinkgelder
  • Andere Mahlzeiten
  • Sonstige Leistungen (Massagen, Sauna)
  • Flüge
  • Mieträder
Preisnachlässe
  • 5% Frühbucherrabatt bis 6 Monate vor Reisebeginn auf den pro Personenpreis bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl
  • 5% Wiederholerrabatt auf den pro Personenpreis bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl
Region Südafrika - Kleine Karoo, Südafrika - Western Cape, Südafrika (Alle Regionen), Südafrika - Atlantischer Ozean, Südafrika - Kapstadt

Weitere Termine dieser Reise

Beginn Ende Preis ab Details
21.01.2017 28.01.2017 EUR 1.090,00 Go!
04.02.2017 11.02.2017 EUR 1.090,00 Go!
18.02.2017 25.02.2017 EUR 1.090,00 Go!
06.03.2017 13.03.2017 EUR 1.090,00 Go!

 

Es gelten die Konditionen des jeweiligen Reiseveranstalters. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.